Schlagwort-Archive: Bayer

2013-0529-3

Contour Next – mehr Vielfalt für die genaue Blutzuckermessung

Wir bleiben am Ende dieser Woche mit dem Thema Diabetes. Mit dem neuen CONTOUR® NEXT steht Menschen mit Diabetes nun ein weiteres hochwertiges Blutzuckermessgerät von Bayer zur Verfügung.

Es misst, ebenso wie Contour XT (1,2) und Contour Next USB (3,4), hochpräzise. Außerdem ist das Gerät besonders anwenderfreundlich, mit großen Tasten sowie ein leuchtendem Display und benötigt keine Codierung mehr. Contour Next verfügt über moderne Funktionen, die besonders für insulinpflichtige Menschen mit Diabetes genau passen: Bietet die Möglichkeit der einfachen Anpassung der individuellen Zielbereiche für „Nüchtern“, „Vor dem Essen“ oder „Nach dem Essen“, erinnert an Messungen, und es werden die 800 aktuellsten Messergebnisse gespeichert. Der Verwender wird in ganzen Sätzen durch die Blutzuckermessung geführt, wobei 14 Sprachen zur Verfügung stehen. Gespeicherte Messwerte im CONTOUR® NEXT können einfach am Computer ausgewertet werden.

Das neue Contour Next Blutzuckermessgerät ist seit Oktober 2013 erhältlich.

Weiterlesen

Pharmaceutical vintage products

Werbung für Atebrin und Plasmochin (ca. 1934)

Werbung für Atebrin u. Plasmochin (ca. 1934) Bildautor: Bayer AG

Malaria, auch Sumpffieber oder Wechselfieber genannt – ist eine Tropenkrankheit, die von einzelligen Parasiten der Gattung Plasmodium hervorgerufen wird. Die Krankheit wird heutzutage hauptsächlich in den Tropen und Subtropen durch den Stich einer weiblichen Stechmücke (Moskito) der Gattung Anopheles übertragen.

Historische Arznei gegen Malaria

In 1927 Die Forscher Roehl, Schönhöfer, Schulmann und Winkler entwickeln das Malariamittel Plasmochin. Mepacrin ist ein Arzneistoff, der auch historisch zur Therapie und Malariaprophylaxe eingesetzt wurde. Vereinzelt wird Mepacrin heute noch zur Behandlung von Giardia-Infektionen eingesetzt. Mepacrin wurde um 1930 von Walter Kikuth in Elberfeld in einem Screeningprogramm aus zirka 12.000 Substanzen als vielversprechendes Malariamittel entdeckt. Mepacrin kam unter verschiedenen Handelsnamen auf den Markt. Bekannt wurde es unter dem Namen Atebrin® von Bayer.

Heute tauchen wir wieder in die “Apotheke Vintage” mit dieser historischen Werbung von Atebrin und Plasmochin circa 1934, die außerdem aus Spanien stammt.

Quellen: Bayer AG – Wikipedia