Keine Reiseerlaubnis für Schnupfen & Co!


So bleiben Sie im Urlaub gesund

Halskratzen, Husten, Schnupfen, Kopfschmerzen – Erkältungen gehören zu den häufigsten Problemen, die kostbare Urlaubstage vermiesen können.

Gefahrenzone Flugzeug

Schon im Flugzeug trocknet die Nasenschleimhaut durch den geringen Feuchtigkeitsgehalt in der Luft schnell aus. Eine trockene Nase juckt, brennt, ist verkrustet und beeinträchtigt das allgemeine Wohlbefinden. Hier kann eine spezielle Nasensalbe auf Basis von Emser Salz, aus der Apotheke, Abhilfe schaffen. Die Nasensalbe legt sich wie ein Schutzfilm auf die wunde Nasenschleimhaut, hält die Nase so angenehm feucht und beugt unangenehmen Entzündungen vor. So kann über den Wolken wieder tief durchgeatmet werden. Besonders für Vielflieger besteht bei einer anhaltenden, trockenen Nase eine erhöhte Infektgefahr, da Bakterien und Viren nicht schnell genug aus der Nase transportiert werden und sich einnisten.

Eiszeit im Hotel?

Auch die Klimaanlage im Hotelzimmer kann Probleme bereiten. Der starke Temperaturwechsel lässt den Körper schnell unbemerkt auskühlen. Die hautnahen Gefäße ziehen sich zusammen und werden schlechter durchblutet. Das Immunsystem wird gestresst und anfälliger für Infektionen. Klimatisierte Raumluft ist außerdem extrem trocken und entzieht der Nasenschleimhaut die notwendige Feuchtigkeit. Die Folge: Atemwegsschleimhäute können die Erkältungsviren nicht mehr optimal abwehren. Schnupfen, Kopf- und Halsschmerzen entstehen: Die Sommererkältung ist da.

Schnupfennase befreien

Um dieser zu entgehen, sollte man sich trotz tropischer Temperaturen vor zu viel Abkühlung und Zugluft schützen. Hat es einen trotzdem erwischt, lässt sich die Erkältung am besten mit ausreichender Ruhe, vitaminreicher Ernährung und viel Schlaf bekämpfen. Zusätzlich kann regelmäßiges Nasespülen mit einer isotonen Salz-Lösung helfen, die Nasenhöhlen von festsitzendem Schleim und Schnupfenviren zu befreien. Komplette Nasendusch-Sets gibt es in der Apotheke – zum Beispiel von Emser. Schon bei den ersten Anzeichen eines Schnupfens kann eine solche Nasenspülung helfen.

Quelle: Emser/Yupik PR

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s