NEU: Family Pack mit Reflektorband von Hansaplast und dem DRK


Die kleinen Retter und das Helferband

Der Schulanfang ist immer sehr aufregend – und das für Kinder und Eltern gleichermaßen. Viele Eltern üben mit den Kleinen sicheres Verhalten im Straßenverkehr. Doch schlechte Witterungs- und Sichtbedingungen können schnell zu unübersichtlichen, gefährlichen Situationen führen. So ist mangelnde Sichtbarkeit die häufigste Ursache für Unfälle mit Kindern im Straßenverkehr.1 Neu von Hansaplast und dem DRK (Deutsche Rote Kreuz) ist das Family Pack mit kostenlosem Reflektorband in limitierter Auflage. Damit sind die Kleinen besser sichtbar und die Familie ist bei kleinen Verletzungen optimal versorgt.

Auf doppelter Mission: Hansaplast Family Pack mit Reflektorband

Mehr Sicherheit für Kids

Das dem Family Pack kostenlos beigefügte Reflektorband soll dazu beitragen, das Risiko von Unfällen auf dem Schulweg zu minimieren. Kinder können das Reflektorband problemlos selbst anlegen und auch über der Jacke angenehm tragen. Besonderes Extra im Rahmen der Kooperation mit dem DRK im Bereich Erste Hilfe: Auf der Innenseite des Reflektorbandes stehen kurz und übersichtlich die wichtigsten Schritte der Ersten Hilfe, die nach einem Unfall zu befolgen sind. Zudem kann der Name des Trägers und ein Notfallkontakt vermerkt werden, so dass Ersthelfer ein verletztes Kind mit Namen ansprechen und die Eltern umgehend informieren können.

Trost und Schutz – Pflasterstrips für die ganze Familie

Das Family Pack mit einer Auswahl der beliebtesten Hansaplast Pflaster bietet der ganzen Familie schnelle Hilfe bei kleinen Verletzungen. Es enthält insgesamt 40 Pflaster-Strips in 3 Varianten:

  • 12 x Universal: wasser- und schmutzabweisend mit starker Klebkraft.
  • 8 x Elastic: elastisches und atmungsaktives Textilpflaster, ist flexibel und klebt extra stark.
  • 20 x Kids Mickey & seine Freunde: Trost ist das Wichtigste bei kleinen Blessuren – da kommen die Disney-Motive genau richtig. Die wasserabweisenden Pflaster mit verschiedenen Motiven von Mickey & seinen Freunden schützen die Wunde zuverlässig vor dem Eindringen von Schmutz und Bakterien. Diese „Trostpflaster“ sind besonders hautfreundlich und lassen sich schmerzlos wieder entfernen.

Das Hansaplast Family Pack mit Reflektorband ist seit Mitte Juli 2015 in limitierter Auflage in Apotheken und im Einzelhandel erhältlich. Das Aktionsset zum Schulanfang kostet 3,95 Euro (UVP)*.

* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers

Hansaplast und das DRK – gemeinsam für mehr Sicherheit auf dem Schulweg und in der Freizeit

Hansaplast und das DRK haben sich seit dem vergangenen Jahr gemeinsam das Ziel gesetzt, Kinder und Eltern stärker für das Thema Erste Hilfe zu sensibilisieren. Dabei geht es um das richtige Verhalten im Ernstfall, aber auch darum, Gefahren zu erkennen und Unfälle präventiv zu vermeiden. Im Notfall gilt es, aktiv Erste Hilfe zu leisten und vor allem die Scheu vor Fehlern zu verlieren.

Das DRK bietet daher einerseits spezielle Erste Hilfe-Kurse für Menschen, die gut auf Unfälle mit Kindern vorbereitet sein wollen. Es gibt Angebote für Personen, die beruflich in der Kinder- und Jugendarbeit tätig sind wie auch spezielle Kurse für Eltern, Großeltern und alle anderen Interessierten, in denen insbesondere hilfreiche Tipps zur Unfallprävention vermittelt werden.

Andererseits hat das DRK in Zusammenarbeit mit seinem Jugendverband, dem Jugendrotkreuz, zahlreiche Materialien entwickelt, mit deren Hilfe Lehrer, Gruppenleiter u. ä. Kindern spielerisch Erste Hilfe vermitteln können. Dabei sollen auch Kinder möglichst früh mit den grundlegenden Erste Hilfe-Maßnahmen vertraut gemacht werden. Schon die Kleinsten können bei kleinen Unfällen den Freund trösten oder ein Pflaster aufkleben. Haben sie bereits ein Handy, können sie im Ernstfall einen Notruf absetzen. Das Wissen um einfache Erste Hilfe-Maßnahmen fördert schon früh das Verantwortungsbewusstsein der Kinder und nimmt ihnen die Unsicherheit beim Helfen. Dies erhöht auf lange Sicht die Sicherheit im Straßenverkehr oder auf dem Schulhof.

In diesem Jahr wollen Hansaplast und das DRK mit dem Family Pack samt Reflektorband pünktlich zum Schulanfang aktiv für mehr Sicherheit auf dem Schulweg und in der Freizeit sorgen. Denn ob Zuhause, bei Aktivitäten im Grünen oder beim Werkunterricht in der Schule – schnell kann ein Missgeschick passieren. Es gilt: Keine Angst vorm Helfen! Auch jüngere Schüler sollten ermutigt werden, Klassenkameraden zu helfen und kleine Kratzer mit einem Pflaster zu versorgen. Das Reflektorband sorgt auf dem Schul- und Heimweg für bessere Sichtbarkeit der Kinder und damit für insgesamt mehr Sicherheit im Straßenverkehr.

Übrigens: Wissenswertes zur Wundversorgung, zu Erster Hilfe am Kind oder zu Unfallgefahren für Kinder wie auch einen Wissenstest, eine Superhelden-Geschichte und Infos zu DRK Kinderkursen gibt es unter http://www.hansaplast.de/drk.

Gefahrenzone Schulweg

Laut Statistischem Bundesamt sind Kinder auf dem Schulweg besonders gefährdet. Besonders häufig sind Unfälle mit der Beteiligung von Kindern zwischen 7 und 8 Uhr sowie 13 und 14 Uhr – die Zeiten, zu denen sich die Kinder auf dem Weg zur Schule oder auf dem Heimweg befinden.2

„Zahlen & Fakten“

Jungen sind im Straßenverkehr gefährdeter als Mädchen – sowohl auf dem Fahrrad, als auch zu Fuß. Als Gründe werden die erhöhte Risikobereitschaft wie auch die stärkere Beteiligung am Verkehr angenommen.2

  • 2013 wurden insgesamt 112.225 Schulwegunfälle in Deutschland gemeldet – wovon 37 tödlich endeten.3
  • In 2011 lag die Zahl bei 114.157 pro Jahr und war höher als in 2013. Von diesen endeten 70 Unfälle tödlich.3
  • Die meisten Kinder verunglückten in 2011 mit dem Fahrrad in der Altersgruppe 10 -15 Jahre (49 %).4
  • Der häufigste Fehler bei Kindern war das Überschreiten der Fahrbahn, ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten (54,8 %). Zweithäufigstes Fehlverhalten war das Überschreiten der Fahrbahn durch plötzliches Hervortreten hinter Sichthindernissen (28,8 %).4
  • Für mehr Sicherheit im Straßenverkehr sorgen spezielle Reflektoren für Schulranzen wie auch für Kleidung. Gut sichtbar angebracht, lassen sie die Kleinen ganz groß leuchten.

Quelle: Beiersdorf AG

Weiterführende Literatur:

  • 1 Deutsche Verkehrswacht (2012): Sichtbar durch den Herbst, http://www.deutsche-verkehrswacht.de/home/presse-center/pressemitteilung/article/sichtbar-durch-den-herbst.html, 30.06.2015
  • 2 Statistisches Bundesamt (2013): Unfallentwicklung auf deutschen Straßen 2012, https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/TransportVerkehr/Verkehrsunfaelle/PK_Unfallentwicklung_PDF.pdf?__blob=publicationFile, 30.06.2015
  • 3 Statista (2015): Anzahl der gemeldeten Schulwegunfälle in Deutschland in den Jahren 1986 bis 2013, http://de.statista.com/statistik/daten/studie/6054/umfrage/gemeldete-schulwegunfaelle-in-deutschland-seit-1986/, 30.06.2015 und Anzahl der gemeldeten Schulwegunfälle mit Todesfolge in Deutschland in den Jahren 1986 bis 2013, http://de.statista.com/statistik/daten/studie/6086/umfrage/gemeldete-toedliche-schulwegunfaelle-in-deutschland-seit-1986/, 30.06.2015
  • 4 Ortlepp, Jörg (2013): Schulwegunfälle/Kinderunfälle. ADAC Expertenreihe 2013 „Sichere Schulwege“, https://www.adac.de/_mmm/pdf/fv_expertenreihe2013_ortlepp_163643.pdf, 30.06.2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

Gravatar
WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s