Sichtbar effektiv: KELO-COTE® – Narben unsichtbar sichtbar behandeln


Jede Narbe ist mit einer Erinnerung verbunden – häufig keine gute, denn Narben erinnern oft an schmerzhafte Wunden oder an überstandene Operationen. Damit die Narbe genauso verblasst wie der Schmerz, ist die frühzeitige Prävention und wirksame Behandlung notwendig. Mit den Narben-Gelen und ‑Sprays von KELO-COTE® lässt sich die Wahrscheinlichkeit, dass sich eine ästhetisch schöne Narbe entwickelt, mehr als verdoppeln. Das patentierte Medizinprodukt (seit 2015 im Vertrieb der ApoXX GmbH) basiert auf Silikon, dem Mittel der ersten Wahl bei hypertrophen Narben und Keloiden 1), das bei KELO-COTE® durch die so genannte Crosslink-Technologie einen einzigartigen, vernetzten Okklusionsfilm bildet.

Für die Verkaufsförderung in der Offizin steht seit Januar ein praktisches HV-Display mit Patientenbroschüren für interessierte Apotheken zur Verfügung.

Von Experten als Mittel der Wahl empfohlen

Große Narben, kleine Narben, hypertrophe Narben, Narben an Gelenken, pigmentierte Narben, Narben nach Verbrennungen, Narben nach Tattoo-Entfernungen… die Liste der Arten und der möglichen Ursachen für die meistens nicht beabsichtigte Hautschädigung ist ebenso umfangreich wie die Anzahl der Behandlungsmöglichkeiten. Es gibt allerdings keine Methode, die allein alle Formen zufriedenstellend behandeln kann, sondern in der Regel müssen mehrere Verfahren kombiniert werden. Von Ärzten anerkannt und in den S2k-Leitlinien zur Therapie pathologischer Narben empfohlen ist die mit Silikon realisierbare Okklusionstherapie. Die seit über zwanzig Jahren eingesetzten Silikon-Gel-Platten waren von Betroffenen häufig schlecht handhabbar und gerade an Gelenken oder sichtbaren Hautarealen schwer platzierbar. Die Silikon-Gele oder ‑Spray von KELO-COTE® vermeiden nicht nur diese Schwierigkeiten, sie liefern darüber hinaus noch die gleichen guten Ergebnisse 2) – und eine höhere Zufriedenheit bei Patienten. Neben der hohen Anwenderfreundlichkeit sind sie völlig unsichtbar, darüber hinaus in unterschiedlichen Darreichungsformen und Packungsgrößen erhältlich, wodurch Narben individuell behandelt werden können.

Weitere wissenswerte Informationen über Narben und Narbentypen findet ihr hier.

 Von Ärzten und Patienten in der Wirksamkeit bestätigt

In zahlreichen Untersuchungen wurde die klinische Wirksamkeit von KELO-COTE® bestätigt und auch die Patienten konnten von der Effektivität überzeugt werden: Mehr als 81 Prozent der Patienten und Ärzte einer Anwendungsbeobachtung 3) mit mehr als 1.500 Probanden beurteilten die Wirksamkeit von KELO-COTE® als „sehr gut“ oder „gut“. Auch die Silikonanwendung in Form eines Sprays zeigte signifikant höhere Patientenzufriedenheit hinsichtlich der Parameter Farbe, Geschmeidigkeit, Dicke und Oberflächenstruktur – und damit auch in Bezug auf die Gesamtzufriedenheit 4).

Der KELO-COTE®-Silikon-Film bietet zahlreiche Vorteile für Patienten:

  • Transparenz und Geruchlosigkeit: Narben sind oft bereits auffällig genug. Gerade frei verkäufliche Narbensalben und -cremes weisen häufig durch ihre Wirkstoffbasis allerdings einen spezifischen Geruch auf oder sind aufgrund der Salbengrundlage deutlich sichtbar.
  • Flexibler Silikonfilm für alle Körperstellen (außer Schleimhäute und Augenpartien): Silikon-Gel-Platten sind durch den Okklusions-Effekt sehr wirksam. Bei Narben an Gelenken oder an sichtbaren Stellen stoßen sie jedoch in der Anwenderfreundlichkeit an Grenzen. Ferner kommt es durch ihre Dicke häufig zu einer Mazeration der Haut.
  • Hypoallergen: Stoffe mit allergenem Potenzial finden sich häufig bei der topischen Narbenbehandlung und Narbenpflege. Hypoallergene Produkte wie KELO-COTE® bedeuten vor allem für Patienten mit bekannten Allergien oder mit empfindlicher Haut eine Erleichterung.
  • Linderung von Juckreiz und Reduktion von Rötungen: Die spezielle Formulierung des Silikon-Gels und ‑Sprays von KELO-COTE® verringert die Beschwerden, die häufig im Zusammenhang mit dem Umstrukturierungsprozess der Haut bei Narben beobachtet werden – stattdessen wird die Haut mit KELO-COTE® zusätzlich befeuchtet.
  • Kein Kleben, kein Abfärben: Gel und Spray werden hauchdünn aufgetragen, was eine sparsame Anwendung bedeutet, und trocknen innerhalb von vier bis fünf Minuten. Der transparente Silikonfilm hinterlässt kein klebriges Gefühl auf der Haut und keine Spuren auf der Kleidung.
  • Geeignet als Grundlage für Kosmetik, Hautpflege und UV-Schutz: Nachdem KELO-COTE® getrocknet ist, können Hautpflegeprodukte genau wie auch Make-up und mineralische Sonnenschutzmittel ohne Beeinträchtigung der Optik bzw. der Wirksamkeit aufgetragen werden. Gel und Spray sind wasserfest und bilden aufgrund der einzigartigen Crosslink-Technologie einen vernetzten Okklusionsfilm.
  • Individuell passende Darreichungsform: KELO-COTE® steht als Gel in drei Packungsgrößen und als Spray zur Verfügung. Zusätzlich gibt es das Gel auch mit bereits integriertem UV-Schutz in zwei verschiedenen Packungsgrößen. Auf der Internetseite http://www.kelocote.de kann man anhand der Diagnose und der Narbengröße schnell herausfinden, welche Größe und welche Form am besten zur Behandlung geeignet sind.
20141124_KELO-COTE Theken-Display Apotheke.pptx

Informatives HV-Display zur Verkaufsunterstützung

HV-Display mit Informationen für Patienten und Apothekenpersonal

Seit Januar sind die Produkte von KELO-COTE® im Vertrieb der ApoXX GmbH. Interessierte Apotheken können jetzt ein in alle Richtungen informierendes HV-Display zur Verkaufsunterstützung einsetzen. Das Display enthält sechs Packungen des KELO-COTE® Narbengels in der 6g-Tube (PZN 1648312), drei Packungen des KELO-COTE® Narbengels in der 15g-Tube (PZN 1682266) und zwanzig Patientenbroschüren. Apotheken erhalten bei der Bestellung außerdem eine Musterbox mit zwanzig Probensachets à 0,5 Gramm zu Demonstrationszwecken und zur Abgabe an Kunden.

Im Beratungsbereich oder auf dem HV-Tisch platziert, können Apothekenmitarbeiter die Rückseite des Displays als Argumentationshilfe im Kundengespräch einsetzen. Hier finden sich die wichtigsten Fakten zum Produkt, zur patentierten Formulierung und zur Anwendung – diese können bei gedrehtem Display aufgrund der patientenorientierten Darstellung auch direkt dem Gesprächspartner gezeigt werden.

Mehr Informationen zu den Narbentherapeutika von KELO-COTE® und zum HV-Display gibt es über die Außendienstmitarbeiter von ApoXX sowie unter der Telefonnummer 0800 / 2006 333, Telefax 0800 / 2006 444 oder per E‑Mail an info@apoxx.info.

  • 1 Mustoe et al. Plast Reconstr. Surg. 2002; 110: 560-571
  • 2 Chernoff et al. Aesthetic Plast. Surg. 2007; 31:495-500
  • 3 Sepehrmanesh M. Komp Dermatologie 2006;1:30-32
  • 4 Stoffels et al. Hautarzt 2010; 61: 332-338
KELO-COTE® – Silikon-Gel und -Spray mit patentierter Technologie zur Prävention und Behandlung von hypertrophen Narben und Keloiden
Die patentierte Crosslink-Technologie macht KELO-COTE® zum „Original“ unter den Silikon-Narbentherapeutika. Der dadurch entstehende, in sich vernetzte und semipermeable Okklusionsfilm ermöglicht ideale Bedingungen beim präventiven Einsatz1 und eine Erhöhung der Patientenzufriedenheit. 1 Signorini et al. Aesthetic Plast Surg. 2007; 31: 183-187.

Quelle: Sinclair Pharma / cpz pr

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s