Auf die Plätzchen, fertig, los: Die leckersten Weihnachtsrezepte Teil II


Diese Woche geht es weiter mit den beliebtesten Rezepten in der Weihnachtsbäckerei. Viel Spaß damit!.


Butterplätzchen

Butterplätzchen sind ein Evergreen in der Weihnachtsbäckerei: Aber nicht nur an Weihnachten haben sie Hochsaison – man kann die leckeren Kekse auch zu vielen anderen Anlässen backen.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 250 g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 3 Eigelbe und 1 Ei

Außerdem:

  • Mehl für die Arbeitsfläche
  • Frischhaltefolie
  • Ausstechformen
  • Backblech

Zubereitung:

Zuerst werden Mehl, Zucker, Salz und Backpulver in einer Schüssel vermengt. Anschließend wird die Butter in kleinen Flocken dazu gegeben und die Masse zu einem sandigen Vorteig verarbeitet. Jetzt das Eigelb und das Ei hinzufügen und das Gemisch zu einem glatten Teig kneten. Dieser wird nun anschließend in Frischhaltefolie gewickelt und 3 Stunden im Kühlschrank kalt gestellt.
Nach dieser Zeit den Teig aus dem Kühlschrank herausholen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mit den Ausstechformen Plätzchen ausstechen und ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Im Backofen bei 200 °C etwa 10 Minuten lang goldbraun backen.

Mandelsplitter

Mandelsplitter gehen besonders leicht von der Hand und schmecken einfach herrlich. Dazu werden einfach Mandelstifte in einer Pfanne leicht angeröstet, mit Kuvertüre vermengt und zu kleinen Häufchen geformt auf ein Backblech zum Trocknen gelegt.

Zutaten:

  • 2 Esslöffel Butter
  • 120 Gramm Mandelstifte
  • 80 Gramm Vollmilchkuvertüre oder Vollmilchschokolade

Zimtsterne:

Zimt ist eines der ältesten Gewürze der Welt und erlebt besonders zu Weihnachten seine Hochzeit. Nicht nur den leckeren Zimtsternen gibt es ihren Namen, sondern kommt auch in Spekulatius, Glühwein und Punsch gerne zum Einsatz. Damit das Verhältnis der trockenen und flüssigen Zutaten stimmt, sollten Eier der Größe M verwendet werden.

Zutaten:

  • 3 Eiweiß (Größe M)
  • 400 g gemahlene Mandeln oder wahlweise Haselnüsse
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 gestrichener TL gemahlener Zimt

Zubereitung:

Zunächst das Eiweiß sehr steif schlagen. Anschließend Puderzucker sieben und unterrühren. Von der Masse etwa zwei gehäufte Esslöffel abnehmen und aufbewahren. Jetzt Vanillezucker, Zimt und eine Hälfte der Mandeln oder Haselnüsse vorsichtig unter den Eischnee rühren. Nun den Rest der Mandeln oder Nüsse hinzufügen und darauf achten, dass ein Teig entsteht, der nicht klebt. Nun eine Arbeitsfläche mit Puderzucker bestreuen und den Teig darauf etwa 1 dick ausrollen. Mit einer Ausstechform Sterne ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit dem Rest Eischnee bestreichen. Bei 140 °C etwa 25 Minuten backen.

Textquelle: livingpress.de – Artikelbild: © Floydine – fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s