Kytta®: Neues Design, bewährt starke Wirksamkeit


Ab Oktober 2014 hat Kytta® ein neues modernes Packungsdesign. Damit zeigt die Marke noch deutlicher ihre starke Wirksamkeit gegen Schmerzen und erleichtert in der Sichtwahl nicht nur die Platzierung, sondern auch die Auswahl und Wiedererkennung. Bei Kytta-Salbe® f wird das Anwendungsgebiet für den Patienten durch die Namensänderung in Kytta® Schmerzsalbe zusätzlich verstärkt. Auch die PZNs der Kytta® Schmerzsalbe ändern sich dadurch (50g: 10832842, 100g: 10832859, 150g: 10832865).

Unverändert: bewährte Rezeptur, starke Wirksamkeit und hohe Qualität

Die Zusammensetzung, Wirksamkeit und Anwendungsgebiete bleiben dabei unverändert. Kytta® Schmerzsalbe ist weiterhin die pflanzliche Schmerzsalbe mit starker und schneller Wirksamkeit zur äußerlichen, auch langfristigen Behandlung von Schmerzen und Schwellungen bei Kniegelenksarthrose degenerativen Ursprungs, bei akuten Muskelschmerzen im Bereich des Rückens und bei Verstauchungen, Prellungen und Zerrungen nach Sport und Unfallverletzungen. Die Anwendungsbereiche visualisiert jetzt das Männchen mit den roten
Schmerzpunkten auf der Packung. Der Wirkstoff bei Kytta® ist weiterhin der Beinwellwurzel-Fluidextrakt, auch die sonstigen Bestandteile sind unverändert.

Starke Wirkung mit starken Farben

Der Farbcode für die verschiedenen Kytta®-Produkte wurde intensiviert, bietet jetzt mehr Orientierung und vermeidet somit eine Verwechslungsgefahr. Merck Selbstmedikation hat das neue Design der Kytta®-Produkte gemeinsam mit Anwendern von Schmerzsalben entwickelt und deren Wünsche und Anregungen in die Neugestaltung einfließen lassen.

Die Packungen im alten Design können selbstverständlich weiterhin abverkauft werden. Die Außendienstmitarbeiter von Merck Selbstmedikation stehen Apotheken für weitere Informationen rund um Kytta® gerne zur Verfügung.

Kytta® – Die gute Wahl gegen Schmerzen

Bei Muskel-, Gelenk- und Rückenschmerzen* bieten Kytta® Schmerzsalbe, Kytta® Geruchsneutral und Kytta-Balsam® f starke und schnelle Wirksamkeit sowie sehr gute Verträglichkeit – insbesondere auch für die langfristige Anwendung. Zur Information sowie zur Förderung des Abverkaufs sind zahlreiche POS-Materialien (u.a. HV-Display, Sichtwahl-Einschub, Handzettel für Kundenzeitschriften, Patienten-Infokarten mit Tubenroller, Patientenbroschüren) erhältlich. Die stetige TV-Präsenz unterstützt zusätzlich den aktiven Vorverkauf.

* Akute Rückenschmerzen, Schmerzen bei Kniegelenksarthrose, Prellungen, Zerrungen, Verstauchungen

Pflichtexte hier.

Quelle: Merck Selbstmedikation GmbH

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

Gravatar
WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s