Ist das noch gut? – Hinweise zum Mindesthaltbarkeitsdatum


Viele Verbraucher wissen nicht, dass einige Lebensmittel sogar noch Monate nach Ablauf des aufgedruckten Mindesthaltbarkeitsdatums genießbar sein können. Welche das sind und was man bei ihrer Aufbewahrung beachten sollte, findet ihr hier noch einmal kurz zusammengefasst.

Brot, Getreideprodukte und Kartoffeln:

Brot

  • häufig auch nach Ablauf des MHD genießbar
  • ganze Brotlaibe sind länger genießbar als geschnittenes Brot
  • sobald sich Schimmel bildet, muss das ganze Brot entsorgt werden
  • Bei Zimmertemperatur möglichst luftdicht aufbewahren (z. B. in einem Brottopf aus Keramik)

Müsli & Cerealien

  • in der Regel nach Ablauf des MHD noch lange genießbar
  • bei Schimmelbefall vollständig entsorgen
  • Trocken, kühl und verschlossen aufbewahren

Kartoffeln

  • abgepackte Kartoffeln müssen nach Lebensmittelkennzeichnungsverordnung kein MHD ausweisen
  • entstehen grüne Stellen, Kartoffeln entsorgen oder großzügig schälen
  • Dunkel, kühl und trocken

Nudeln und Reis

  • oft noch viele Monate nach MHD haltbar
  • Trockene Lagerung

Mehl

  • häufig noch viele Monate nach MHD haltbar
  • Vollkornprodukte sind wegen ihres höheren Fettanteils nicht so lange haltbar
  • Trockene und verschossene Lagerung, die vor Ungezieferbefall schützt

Milchprodukte und Eier:

Milch

  • ungeöffnet nach Ablauf des MHD ca. drei Tage haltbar
  • Frischmilch nach Öffnen ca. drei Tage, H-Milch etwa sieben Tage haltbar
  • Nach dem Öffnen im Kühlschrank aufbewahren und am besten innerhalb von drei Tagen verbrauchen

Milchprodukte

  • in der Regel noch mehrere Tage nach Ablauf des MHD haltbar
  • bei Schimmelbefall entsorgen
  • Zwischen 4 und 6 Grad im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb des MHD aufbrauchen

Eier

  • in der Regel noch zwei Wochen nach Ablauf des MHD haltbar (am besten zum Backen oder Kochen)
  • Kühl z. B. in Speisekammer oder Kühlschrank aufbewahren und innerhalb des MHD aufbrauchen

Obst und Gemüse:

Bei Schimmelbefall sollten sowohl Früchte als auch Gemüse entsorgt werden, da sich aufgrund des hohen Wasseranteils Schimmelsporen schnell ausbreiten können. Bei Produkten in Tüten oder Gebinden wie z. B. Weintrauben reicht es aus, einzelne schimmlige und faule Früchte zu beseitigen und die weiter entfernt liegenden gut zu säubern. Ist das Obst stark mit Schimmel befallen, sollte alles entsorgt werden. Während bei verpacktem Obst oder Gemüse gemäß Lebensmittelkennzeichnungsverordnung kein MHD angegeben werden muss, muss dieses bei verarbeitetem frischem Obst oder Gemüse ausgewiesen sein.

Fisch und Fleisch:

Rind und Kalb:

  • MHD einhalten
  • Ist die Oberfläche schmierig oder riecht das Fleisch streng, muss es entsorgt werden
  • Lagerung bei 2 °C zwei bis vier Tage
  • Kalb spätestens nach drei Tagen verzehren

Schwein:

  • MHD einhalten
  • Ist die Oberfläche schmierig oder riecht das Fleisch streng, muss es entsorgt werden
  • Spätestens nach zwei bis vier Tagen verzehren

Geflügel:

  • schnell verderblich, MHD unbedingt beachten
  • So schnell wie möglich aufbrauchen

Hackfleisch:

  • schnell verderblich, MHD einhalten
  • Schnell verbrauchen, spätestens beim Erreichen des Ablaufdatums

Wurst:

  • ungeöffnet noch einige Tage nach Ablauf des MHD haltbar
  • geöffnet nur wenige Tage haltbar
  • Spätestens beim Erreichen des Ablaufdatums aufbrauchen

Fischfrischen Fisch:

  • so schnell wie möglich aufbrauchen
  • Konserven sind lange über MHD haltbar, Inhalt vorher überprüfen
  • Frischen Fisch sofort verzehren, Konserven kühl und trocken lagern

Getränke:

Bier:

  • ungeöffnet mehrere Monate nach Ablauf des MHD haltbar
  • Kühl und trocken lagern

Saft:

  • geöffnet nur wenige Tage haltbar
  • ungeöffnet im Glas bis zu zwölf Monaten, im Tetrapack bis zu acht Monaten und in der Plastikflasche bis zu drei Monaten haltbar
  • Geöffnet am besten im Kühlschrank aufbewahren und innerhalb weniger Tage aufbrauchen

Wein:

  • unterschiedlich lange haltbar
  • nach dem Öffnen meist mehrere Tage haltbar
  • Innerhalb weniger Tage aufbrauchen

Mineralwasser:

  • nach Ablauf des MHD viele Monate genießbar
  • Kühl und dunkel lagern

Fertigprodukte:

Konserven:

  • ungeöffnet nach Ablauf des MHD noch viele Monate haltbar
  • geöffnet ca. drei Tage und teilweise mehr haltbar
  • Nach dem Öffnen in ein luftdicht verschließbares Gefäß umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren

Fertiglebensmittel (z. B. Tütensuppe):

  • ungeöffnet viele Monate über MHD haltbar
  • Trocken lagern

Konfitüre, Marmelade:

  • ungeöffnet einige Monate nach Ablauf des MHD haltbar
  • bei Schimmelbefall vollständig entsorgen
  • Nach Anbruch kühl lagern; zum Portionieren immer einen sauberen Löffel benutzen

Kaffee, Kakaopulver:

  • ungeöffnet und vakuumverpackt deutlich länger als MHD haltbar
  • Nach dem Öffnen trocken lagern

Tiefkühlkost:

  • ungeöffnet einige Monate über MHD haltbar bei Einhaltung der Kühlkette
  • Lebensmittel mit hohem Fettanteil verderben schneller, da Fett ranzig werden kann
  • Nach dem Öffnen am besten zügig aufbrauchen

Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg – Artikelbild: © fovito – Fotolia.com

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s