Wie gefährlich sind Aluminiumsalze in Deodorants?


Besonders im Sommer sind Deodorants für viele Menschen unverzichtbar. Doch gerade in der letzten Zeit sind sie wieder verschärft in Kritik geraten. Der Grund: Viele Antitranspiranten enthalten Aluminiumsalze, die bereits seit Jahren im Verdacht stehen, an der Entstehung von Brustkrebs, Alzheimer und Allergien beteiligt zu sein.

Nicht ins Schwitzen kommen

Mit steigenden Temperaturen wächst bei vielen Menschen die Unsicherheit: Spätestens bei hochsommerlichen Temperaturen kommt jeder von uns schon mal ins Schwitzen. An Hyperhidrosis, dem übermäßigen Schwitzen, leidet etwa 1 % der Deutschen. Der Griff zum Deodorant am Morgen ist für viele daher so selbstverständlich wie das tägliche Zähneputzen. Deos stoppen die Ausbreitung von geruchsbildenden Bakterien, überdecken Körpergeruch und können außerdem die Poren verengen, so dass bis zu 60 % weniger Schweiß produziert wird. Und genau hierin liegt das Problem.

Pore öffne dich

Zwar mindern die enthaltenen Aluminiumsalze auf diese Weise die Schweißproduktion, greifen aber so gleichzeitig in den natürlichen Entgiftungsprozess des Körpers ein, in dem Schadstoffe über die Haut ausgeschieden werden. Aktuelle Berechnungen zeigen, dass bei täglichem Gebrauch eines Antitranspirants durch die Hautresorption der Grenzwert für die noch tolerierbare systemische Aluminiumdosis überhöht werden kann. Dass Aluminium ein Risikofaktor für die Entstehung von Brustkrebs bei Frauen ist, konnten bislang aber keine Studien belegen. Dennoch raten Experten, Antitranspirantien nicht direkt nach der Rasur oder auf gereizter Haut anzuwenden. Wer auf ein aluminiumfreies Deodorant umsteigen möchte, kann mittlerweile zwischen konventionellen Markenherstellern, günstigen Handelsmarken oder Naturkosmetik wählen.

Ich habe selbst verschiedene Naturkosmetik Deodorants probiert, leider mit wenigem Erfolg. Bei mir haben die meisten aluminiumfreien Deodorants im Laufe des Tages versagt, was ich als richtig unangenehm empfinde. Nur mit dem NIVEA® Deo Fresh Natural (obwohl es handelt sich um kein Naturkosmetik Produkt, wie man in der INCI-Liste feststellen kann) hat es bei mir geklappt, außer man treibt viel Sport in dem Tag oder man ist richtig gestresst. Eine interessante Übersicht über verschiedene Alternativen im aluminiumfreie Deos-Dschungel sowie paar Empfehlungen hat die Julia von Beautyjagd schon eine Weile her geschrieben. Hier geht’s zum ihrem Artikel.

NIVEA® Deo Fresh Natural

Die erfrischende Formel von NIVEA® Deo Fresh Natural mit Meeresextrakten bietet die optimale Kombination aus milder NIVEA®-Pflege und wirksamem Deo-Schut mit Alkohol und ohne Aluminium. Ohne Farb- und Konservierungsstoffe.

Welches aluminiumfreie Deo empfehlt ihr?.

Quellen:

  • medicalpress.de
  • Beiersdorf AG

Artikelbild: © Voyagerix – Fotolia.com

2 Antworten zu “Wie gefährlich sind Aluminiumsalze in Deodorants?

  1. Bei den heißen Temperaturen kommt dieses Thema gerade richtig! Meine Schwester hat ebenfalls schon mal einen Artikel über (aluminiumfreie) Deos geschrieben und danach habe ich noch einiges im Netz gelesen, das hat mich zum Umdenken angeregt. Daher habe ich mir das Weleda Deo gekauft – in Handtaschengröße so habe ich es immer bei mir, denn welches Deo hält wirklich den ganzen Tag stand? Der Duft von Zitrone darf gerne zweimal am Tag an meine Haut ran – damit fühle ich mich wohl!

    Danke für die Auffrischung und die Erinnerung daran mehr auf die Inhaltsstoffe zu achten …

    Glg Marjorie

    http://viennafashionwaltz.wordpress.com/2013/01/03/natural-deodorant-test/

    • Ich freue mich Marjorie, dass den Artikel dir gefallen hat!. Ja, über den Weleda Deo habe ich auch gutes gehört/gelesen. Ich habe den lavera Limette Deo stattdessen einmal probiert, aber bei mir halten solche Deos leider zu kurz. Trotzdem gebe ich auch nicht auf, ich möchte auch komplett auf aluminiumfrei Deos umsteigen. Viele LG

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s