Archiv für den Tag 11. Oktober 2013

ppli01.1b-lipivir

Neu: Schweizer Lippen-Gel lipivir® verhindert Herpes-Ausbruch

Meist beginnt es mit einem unangenehmen Kribbeln oder Spannen am Lippenrand – für Betroffene Alarmstufe Rot! Denn was zunächst ganz harmlos scheint, hält oft für Stunden an und ist erst ein Vorbote für das, was viele Frauen fürchten. Die Rede ist von Herpes labialis, fiesen Lippenbläschen, die sich durch Kribbeln ankündigen und dann meist für mehrere Tage andauern, bis sie aufplatzen, später austrocknen und schließlich verheilen. Diese bis zu 14 Tage währende Phase – die sowohl körperlich als auch seelisch eine große Belastung darstellt und häufig mehrmals im Jahr stattfindet – ist für Betroffene jetzt vor allem eins: vermeidbar.

Warum Herpes stressige Zeiten liebt

Allein in Deutschland tragen rund 90 Prozent der Erwachsenen das Herpes-Virus in sich. Das bedeutet nicht, dass es sofort und immer wieder zum Ausbruch kommt. Das Virus schlummert im Verborgenen und wartet regelrecht auf eine günstige Gelegenheit, um sich der Außenwelt zu präsentieren. Tatsache ist: Einem starken Immunsystem kann ein schlummernder Herpes nichts anhaben. Tatsache ist aber auch: Stress, UV-Licht, exzessiver Sport, unausgewogene Ernährung, Erkältungsinfekte usw. machen dem körpereigenen Abwehrsystem zu schaffen. Und ist es erst einmal geschwächt, schlägt des Herpes große Stunde …

Weiterlesen