Getestet: Apivita Glanz-und Wiederbelebung-Shampoo mit Zitrusfrucht u. Honig


Ich bleibe am Ende dieser Woche mit dem Thema Haare. Während meines Urlaubs in meiner Heimat, hatte ich die Chance ein paar Tage wieder in Barcelona zu verbringen. Dort konnte ich das Apivita Glanz-und Wiederbelebung-Shampoo mit Zitrusfrucht u. Honig kaufen, das ideal für die Haare im Frühherbst sein soll.

Apivita herstellt naturnahe Kosmetik in Griechenland seit 1979. Ihre Geschichte fing an, als Nikos und Niki Kutsianas, beide Apotheker, lernten sich in 1972 in einer Apotheke in Athen kennen. Dort entdeckten sie ihre gemeinsame Leidenschaft für die Natur. Sie heirateten in dieser Apotheke und zusammen  herstellten ihre erste Kosmetika. Dafür benutzten griechische Kräuter und Bienenprodukte. Bis Heute bleiben die gleichen Inspirationsquellen von Apivita als damals: die Bienenprodukte, die reiche griechische Natur und die ganzheitliche Medizin von Hippokrates. Der Name Apivita bedeutet das Leben der Biene und stammt aus den lateinischen Wörter APIS (Biene) und VITA (Leben). Das Logo ist basiert auf den Bienen von Malia, ein ganz besonders griechisches Schmuckstück von 1800 und 1700 v. Chr. Die zwei Bienen zusammen symbolisieren die Fruchtbarkeit und die Harmonie. Der offene Kreis schildert Apollos Leier, ein Symbol für die Ehrfurcht, die Nachhaltigkeit und den Glaube an die antike griechische Kultur.

Offizielle Beschreibung:

Das Apivita Glanz-und Wiederbelebung-Shampoo pflegt das Haar und schenkt Glanz, dankt an Ätherische Öle von Zitrone, Orange und Grapefruit. Ginseng und Vitamine tonifizieren das Haar. Panthenol und Phytantriol vermeiden fisselige Haarspitzen. Der Honig hält die natürliche Feuchtigkeit und Elastizität der Haare. Ein spezieller Komplex aus biologischer Baumwolle, Oligosaccharide und Arginin verstärkt die Haarstruktur und schütz sie vor Umweltschäden. Dieses Shampoo ist für dünne glanzlose Haare geeignet. Ideal für den saisonalen Haarausfall in Frühling und Herbst, wenn die Haare eine kleine Verstärkung brauchen (aber es handelt sich um kein spezifisches Shampoo für Haarausfall).

88% der Inhaltstoffe dieses Shampoos sind natürlich. Es ist frei von Parabene, Silikone, Mineralöle, Propylenglykol, Ethanolamine, Farbstoffe, Phthalaten, Nitromoschus- und polyzyklische Moschusverbindungen.

Präsentation:

Das Shampoo kommt aus einer lichtundurchlässigen Kunststoffflasche raus, die ich persönlich sehr schön finde. Sie erinnert mich sehr stark an die antik Apothekerflaschen. Die Dosierung gelingt einfach, durch einen Verschluss mit Kappe. Auf der Kappe steht das Logo auch graviert, wie ein Siegel. Das ganze Design spricht mich sehr an, ich muss an Geschichten und Antike Zeiten denken. Die gelbe durchsichtige Flüssigkeit erinnert tatsächlich an den Honig. Eine Flasche enthält 250 ml und kostet circa 10.80 Euro.

Meine Erfahrung:

Dieses Shampoo schafft beim Haarewaschen ein angenehmes Erlebnis, weil die Mischung aus Zitrone und Honig herrlich duftet. Nur ist der Duft ganz dezent und bleibt danach nicht im Haar, was ich ein bisschen Schade finde. Von mir aus, konnte der Duft intensiver sein. Am Anfang schäumt das Shampoo wenig, aber nach ein bisschen Kopfmassage erscheint ein schöner angenehmer Schaum, der aber auch schnell wieder vergeht. Die Haare fühlen sich sauber und glänzend aber nicht mit viel Feuchtigkeit versorgt. An dieser Stelle muss ich aber zugeben, dass ich dieses etwa „Strohgefühl“  mit fast allen Naturkosmetik oder Naturnahe Shampoos habe. Ich glaube, ich muss noch die Umstellung der konventionellen Haarpflege auf die naturkosmetische Haarpflege schaffen. Bis vor kurzem war ich gewöhnt, konventionelle Shampoos mit Silikonen zu verwenden und sie geben im ersten Moment ein stärkeres „Seide-Gefühl“ im Haar.

Honig (Apis mellifera) spielt eine Hauptrolle in Apivita Produkte.
Foto: Apivita

INCI:

Aqua** (Water**), Aqua (Water), Sodium Laureth Sulfate, Decyl Glucoside, Cocamidopropyl Betaine, PEG-4 Rapeseedamide, Panthenol, Mel* (Honey*) Extract, Panax Ginseng Root Extract, Alpha-Glucan Oligosaccharide, Gossypium Herbaceum (Cotton) Extract, Tocopheryl Acetate, Phytantriol, Camellia Sinensis Leaf* Extract, Citrus Grandis (Grapefruit) Peel Oil*, Citrus Medica Limonum (Lemon) Peel Oil*, Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Peel Oil*, Glyceryl Oleate, Sodium Ascorbyl Phosphate, Saponaria Officinalis Leaf Extract, PEG-60 Almond Glycerides, Sodium Chloride, Arginine, Copper Aspartate, Zinc Aspartate, Manganese Aspartate, Coco-Glucoside, Glycol Distearate, Niacinamide, Glycereth-2 Cocoate, Rosmarinus Officinalis (Rosemary) Leaf*, Biotin, Lactic Acid, Sodium Lauroyl Lactylate, Glycerin, Potassium Sorbate, Butylene Glycol, Sodium Phytate, Citric Acid, Phenoxyethanol, Caprylyl Glycol, Polyquaternium-10, Ethylhexylglycerin, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Parfum (Fragrance), Limonene, Linalool, Citronellol, Hexyl Cinnamal

**Rosmarinus Officinalis* Leaf Aqueous Infusion = Rosemary water

* Certified organic cultivation

INCI Datenbank hier.

Mein Fazit:

Gutes Shampoo für feines und glanzloses Haar, schenkt Vitalität ohne zu beschweren. Es wird aber schwach bei trockenem Haar wirken. Ein guter Zwischenstopp für diejenigen, die langsam von konventioneller Kosmetik nach Naturkosmetik wandern. Eine Marke mit einer interessanten Philosophie und Entwicklung.

Die Produkte von Apivita sind schwierig in Deutschland zu finden, aber man kann sie direkt online in www.apivita.com bestellen. Sie liefern weltweit. Und ihr?. Kennt ihr schon diese Kosmetik aus Griechenland?. Welche Produkte von Apivita habt ihr ausprobiert?.

Fotos & Text: Pharmawelt * Andere Quellen: Apivita

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s