Aloe vera plantation on Furteventura

Aloe vera: „Königin der Heilpflanzen“


Aloe Vera ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Aloen (Aloe) in der Unterfamilie der Affodillgewächse,  früher Liliengewächse. Die ursprüngliche Heimat von Aloe vera liegt möglicherweise auf der arabischen Halbinsel. Kultiviert wird sie in allen subtropischen und tropischen Regionen der Welt. In zahlreichen Regionen gilt die Art inzwischen als eingebürgert, so auch im Mittelmeergebiet, in Indien, auf den westindischen Inseln, den kanarischen Inseln und in Mexiko. Das Wort “alloeh” ist arabisch und bedeutet “bittere glänzende Substanz”; “vera” stammt aus dem Lateinischen und bedeutet ‚wahr‘.

Die Pflanze wächst meist stammlos direkt über dem Boden, die rosettenförmig angeordneten, grau-grünen Blätter werden bis zu 50 cm lang, ihre Oberfläche ist glatt und an den Blatträndern befinden sich kleine hornige Stacheln. Wenn die Pflanzen mehrere Jahre alt sind, bilden sie über 1m hohe Blütenstände mit traubenförmig angeordneten, rötlichen Blüten. Die Aloe vera ist eine vielseitige Heilpflanze, die sowohl zur inneren als auch zur äußeren Nutzung geeignet ist.

Aloe Vera Äußerlich : Das Aloe-Vera-Gel

Die Zellen unter der wächsernen Schutzschicht der Aloe vera Blätter reichern sich während der Regenzeit mit Flüssigkeit an, damit die Pflanze während der trockenen Hitze nicht verdurstet. Das bekannte „Aloe-vera-Gel“ wird aus dem Wasserspeichergewebe der Blätter gewonnen. Mit bis zu 95 Prozent Wasser sowie Mineralstoffen, Aminosäuren und Polysacchariden ist das kristallklar glänzende Gel ein kostbares Feuchtigkeitsreservoir. Aloe-vera-Gel wird kosmetisch und volksmedizinisch in einer Reihe von Anwendungen eingesetzt. Dem Gel werden entzündungshemmende, wundheilende und immunstimulierende Eigenschaften zugeschrieben. In eine Körperlotion eingearbeitet, bewahrt es die Haut vor Trockenheit, unterstützt den natürlichen Säureschutzmantel und ist durch seine kühlenden und reizlindernden Eigenschaften auch ideal als After Sun Pflege geeignet.

Aloe Vera Innerlich: „Curaçao-Aloe“ Saft

Innerlich wird der Saft als Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung des Immunsystems verwendet, als Trinkkur, in Kapsel- oder in Pulverform. Der Saft fließt nach dem Abschlagen der Blätter an der Basis der Pflanze spontan aus. Durch langsames, schonendes Eindampfen an der Sonne oder im Vakuum entsteht der mattbraune Aloe-hepatica-Typ, durch rasches, strapazierendes Eindampfen entsteht der tiefbraune, glasige Aloe-lucida-Typ mit glänzenden Bruchflächen. Die aus der Echten Aloe gewonnene „Curaçao-Aloe“ enthält essentiellen Aminosäuren, Mineralstoffen, Vitaminen und verschiedene Nährstoffe. Das in der Aloe enthaltene Aloin wirkt stark abführend, weswegen standardisierte Aloe bzw. deren Zubereitungen zur kurzfristigen Behandlung gelegentlich auftretender Verstopfung verwendet werden kann. Aber für den Menschen ist Aloin in hohen Dosen giftig, deswegen viele Präparaten sind so verarbeitet, dass sie kein Aloin enthalten. Und allgemein ist die therapeutische Bedeutung der „Aloe“ zurückgegangen vor dem Hintergrund, dass es besser verträgliche Stoffe gibt. Der Aloe ist deutlicher verbreitet im Kosmetik Bereich.

Quellen: Weleda AG – Wikipedia * Photohead: © anyaivanova – Fotolia.com

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

Gravatar
WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s