Nevanac: Neu zur Behandlung von Schmerzen bei Kataraktoperationen


Nevanac, Packshot UK Foto: Alcon

Alcon bringt mit NEVANAC® Augentropfen seit 01. Juli 2013 ein neues Arzneimittel zur Behandlung von Schmerzen bei Kataraktoperationen (graue Star OP) auf dem deutschen Markt. Nevanac erhielte bereits im Dezember 2007 von der EU-Kommission die Zulassung für die Anwendung am Auge und war schon in verschiedenen europäischen Länder zur Verfügung.

NEVANAC wird bei Erwachsenen angewendet bei Prophylaxe und Behandlung postoperativer Schmerz- und Entzündungszustände bei Kataraktoperationen und auch zur Verminderung des Risikos postoperativer Makulaödeme in Zusammenhang mit Kataraktoperationen bei Diabetikern. Das Arzneimittel präsentiert sich in Form einer Augentropfensuspension, wobei 1ml Suspension enthält 1mg des Wirkstoffs Nepafenac. Nepafenac gehört zu der  Arzneimittelgruppe der nicht-steroidaler Entzündungshemmer. Nepafenac ist ein Prodrug, das nach Applikation am Auge die Hornhaut durchdringt und anschließend von Hydrolasen zu Amfenac umgewandelt wird. Amfenac inhibiert die Prostaglandin-H-Synthase, eine Cyclooxygenase, und wirkt so entzündungshemmend und schmerzlindernd.

Dosierung und Art der Anwendung

Dosierung Bei Erwachsenen einschließlich älterer Patienten: Zur Prophylaxe und Behandlung von Schmerzen und Entzündungen wird dreimal täglich 1 Tropfen in den Bindehautsack des betroffenen Auges oder der betroffenen Augen gegeben: beginnend am Tag vor der Kataraktoperation, dann am Tag der Operation und bis zu 21 Tagen nach der Operation, abhängig von der Anweisung des Arztes. Zusätzlich einen weiteren Tropfen 30 bis 120 Minuten vor der Operation eintropfen. Nach einer Kataraktoperation bei Diabetikern umfasst die Therapiedauer bis zu 60 Tage.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen für die Anwendung:

Patienten sollen angewiesen werden, die Flasche vor Gebrauch gut zu schütteln und bei Nichtgebrauch fest zu verschließen. Wird mehr als ein topisches ophthalmisches Arzneimittel verabreicht, müssen die einzelnen Anwendungen mindestens 5 Minuten auseinander liegen. Um Kontaminationen von Tropferspitze und Lösung zu vermeiden, dürfen weder das Augenlid noch die Augenumgebung oder andere Oberflächen mit der Tropferspitze der Flasche in Berührung kommen.  Nicht über 30° lagern. 4 Wochen nach dem erstmaligen Öffnen nicht mehr verwenden.

Es bestehen weitere Warnhinweise, es wird daher empfohlen, die Packungsbeilage beachten. Für mehr Informationen, zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Das ist ein Verschreibungspflichtig Arzneimittel.

Fachkreise finden ausführliche Informationen zu diesem Arzneimittel auf der Website der Europäischen Arzneimittel-Agentur http://www.ema.europa.eu

Quellen: Fachinformation NEVANAC®; Alcon Laboratories; August 2012.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

Gravatar
WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s