Irische Apotheke


Klippen auf Howth Head mit Baily Lighthouse im Hintergrund

Während der Fronleichnam Brückentage habe ich eine gute alte Freundin in der nordöstlichen Küste von Dublin besucht. Isabel und ich kennen uns seit unseren Studenten Zeiten in Barcelona. Wir haben immer eine spezielle Verbindung gehabt, die unsere Freundschaft durch die Jahre und die große Kilometer Entfernung gehalten hat. Damals ist Isabel in 2006 nach Dublin gewandert. Schließlich hat sie sich in einem irischen Mann verliebt und ist dort geblieben. Kurz zuvor habe ich mich in einem deutschen Mann verliebt und später bin ich auch im Ausland gelandet, konkret in Bayern. Also, dieses Wochenende in Irland war eine bunte Mischung aus Kulturen. Ich finde auch das Reisen sehr interessant, man entdeckt immer wie andere Leute wohnen, wie die Landschaften wo sie sich bewegen sind, das Essen, die Ortsüblichkeiten… Und in diesem Rahmen macht mir auch besonders Spaß ausländische Apotheken zu besuchen und die nationale Apothekenkosmetikprodukten zu entdecken. Nachstehend werde ich euch meine irische Apotheke Highlights präsentieren, zuerst, beschreibe ich euch kurz wo das ganze war.

Isabel wohnt zurzeit in Portmarnock eine 15 km nordöstlich von Dublin gelegene kleine Stadt (rund 9.000 Einwohner) im County Fingal in Irland. Sein Bahnhof liegt auf der Strecke Dublin–Belfast und wird  vom S-Bahn-ähnlichen DART bedient. Der DART bietet eine sehr schnelle und praktische Verbindung ins Stadtzentrum (in nur 25 min ist man im Herz von Dublin) und nach anderen schönen Ortschaften in der Küste. Besonders nennenswert ist Malahide (nur eine Bahn-Station von Portmarnock entfernt), ein Seebadeort mit netten Geschäften und ganz viele gute Restaurants. Malahide liegt am Meer und besitzt einen Hafen, von daher ist die lokale Gastronomie sehr stark auf Fisch und Meeresfrüchte basiert. Im Seabank Bistro kann man gute Fischgerichte genießen und wenn man viel Glück hat (das windige harte irische Wetter ist normalerweise nicht besonders freundlich) in der Terrasse mit direktem Blick auf den Atlantik sitzen. Ein Aufenthalt in Malahide sollte auch nicht vorübergehen ohne das Besuchen von Malahide Castle, ein beeindruckendes Schloss aus dem 11. Jahrhundert.

Promenade in Malahide

Malahide Castle

Portmarnorck oder Malahide sind auch perfekte Startpunkte um die Region der Wicklow Mountains und Wicklow-Mountain-Nationalpark zu besuchen. Dort ist die Landschaft einfach wie man sich Irland aus den Filmen vorstellt und eigentlich hat Isabel mir gesagt, Wicklow war schon oft die Kulisse für epische Filme.

Wicklow Mountains

Gut, langsam sollten wir aber zu unseren irischen Apothekenprodukten kommen. Mit Isabel haben wir die Clearys Apotheke in Portmarnock besucht. Die Apotheke bietet eine riesige Auswahl an Apothekenprodukte aber auch, was mich immer wieder in Ausland von den Apotheken überrascht, an Drogerieprodukte. Populäre Marken wie z.B. Pantene waren in der Apotheke zu finden. Aber auch sogar Kopfschmücke oder glitzern Damentaschen zum ausgehen. Fast alles möglich. Man könnte auch frei um die Regale rum spazieren und die Produkte nachschauen, was mich noch stärker an den Drogeriemarkt erinnert hat. Am Ende des Geschäftes war aber auch die typische Apotheke Theke. Dahinter hat der Apotheker ruhig auf uns gewartet. Isabel hat mich schon vorgewarnt, es sei ein eigenartiger Typ. Seine dunkle lange Haare bis zu Schulter haben einen starken Kontrast mit dem weißen Kittel gemacht. Isabel nennt ihn „The Rocker“. Isabel hat bei ihm den Shampoo „elave“ gekauft. Elave ist eine Linie von dermatologischen Produkten auf sehr empfindliche, trockene und problematische Haut (Dermatitis, Ekzem, Schuppenflechte) spezialisiert. Hersteller ist Ovelle, eine chemische Firma in 1934 in Dundalk, Irland, gegründet. Heutzutage herstellt und forscht Ovelle ihre Produkte immer noch in Irland. Das Ergebnis sind Formulierungen, die die Gesundheit der Haut unterstützen und helfen die Hautprobleme zu beheben. Die elave Produkte sind frei von Parabene, Alkohol, Paraffine, Sulfate & Co. Diese sanfte Formulierung, behauptet Isabel, hat ihre Kopfhaut beruhigt und die Haare fühlen sich weich und gut gepflegt.

Clearys Apotheke in Portmarnock

Elave Shampoo mit Kamille für irritierte oder trockene Kopfhaut

Mehr Information über wo man diese Produkte kaufen kann, findet ihr hier.

Als wir zurück zu Hause waren, hat Isabel mir einen anderen ihren Favoriten gezeigt. Es handelt sich um das Neroli Massage Öl von Atlantic Aromatics, auch eine irische Firma spezialisiert auf Aromatherapie Produkte und Ätherische Öle. Ihr Neroli Massage Öl ist eine Mischung aus Neroliöl und Mandarineöl. Das Neroliöl ist eine sehr wertvolle Essenz aus den Blüten des Neroli-Baumes. Man sagt von dem Öl, es beinhalte die Sonne des Südens. Dieses Öl bietet viele Möglichkeiten und eignet sich als Massage Öl, als Feuchtigkeitspflege für trockene Haut nach der Dusche, als Bade Öl (man trägt das Öl auf die Haut auf und dann ab in die Badewanne) oder auch als Schwangerschafts-Pflegeöl um die  Dehnungsstreifen vorzubeugen. Aber noch hochwertiger ist sein herrlicher Duft, der wirklich sehr stark die Stimmung aufhellt. Ich habe noch nie sowas wunderbares gerochen,  frischer Duft, und leicht blütig, höchst angenehm, wie der Duft von dem starken Atlantik plötzlich in meine Nase eingegangen wäre; Gedanken an Ferien, Freihheit, Wildheit und Gelassenheit. Leider war nächster Tag, ein Feiertag und ich habe nicht noch mal in die Apotheke vor meinem Rückkehr geschafft, aber dieses Öl werde ich nicht vergessen und in meinem nächsten Besuch zu Isabel, muss ich es unbedingt kaufen. Obwohl zum Glück, in Deutschland kann man auch die Ätherische Öle von Atlantic Aromatics im online Shop Sensatonics finden. Als Trost und Sehnsucht nach der wilden Insel, als ich zurück in Deutschland war, habe ich mich den Lavera Atlantic Wonder Duschgel ( Sonderedition nur von Mai bis August 2013 erhältlich) gekauft, der minzig-frisch riecht und auch an den Atlantik erinnert.

Neroliöl von Atlantic Aromatics

Lavera Atlantic Wonder Duschgel, mein persönliches Andenken an den Atlantik

Zum Schuss mein Lieblingsbild. Es hat sehr gut den Eindruck von wild und windig, den man an den Atlantik Strände bekommt, aufgenommen. Da muss ich gleichzeitig an die Ausschiffung der Wikinger denken, die auch damals wichtige historische Spüre in Irland und ihr Kapital, Dublin, hinterlassen haben.

Strände in der Nähe von Portmarnock

Und ihr?. Wart ihr schon mal in Irland?. Kennt ihr diese Produkte?.

Text und Fotos: Pharmawelt

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s