Makel los mit BB-Creams


Wundercreme, Alleskönner, Multitalent. BB-Creams haben viele Namen. Manche Frauen kennen und lieben sie schon lange, andere werden überrascht sein, wie sie bis jetzt darauf verzichten konnten. BB-Creams sind gefragt wie nie, Tendenz: steigend. Alle Beautyunternehmen, die bis jetzt noch keine dieser Cremes in ihrem Sortiment hatten, bringen sie spätestens dieses Jahr auf den Markt. Die gute Nachricht für die empfindliche Haut ist, dass dieser Trend auch in der Apothekenkosmetik angekommen ist. Doch wieso sind BB-Creams so beliebt? Und was ist eigentlich das Besondere an ihnen?

In Asien gibt es ein unbestrittenes Schönheitsideal für Frauen: ein ebenmäßiger, zarter Porzellanteint. Dadurch scheint das ganze Aussehen feengleich und vornehm – in jedem Alter. Um ein solches Hautbild zu erreichen und Altersflecken und Fältchen vorzubeugen, sind normalerweise mehrere Cremes nötig, auf die dann anschließend noch das Make-up aufgetragen wird. Doch Asiatinnen wissen schon lange, dass sie für all dies nur ein einziges Produkt benötigen: Eine BB-Cream! Was besonders in Korea ein absolutes Beauty-Must-Have ist, hat in der letzten Zeit langsam aber sicher über den amerikanischen Markt nun auch den deutschen erobert. Die meisten Hersteller haben BB-Creams bereits in ihr Sortiment aufgenommen und forschen fleißig daran, sie kontinuierlich zu verbessern.

„BB“ steht dabei nicht etwa für „Be Beautiful“ – obwohl dies ganz offensichtlich das Ziel ist, das auf jeden Fall erreicht wird – sondern  für Blemish Balm (Blemish=Makel), Blemish Base oder Beauty Balm. Der Name ist Programm: Es gibt beinahe keinen Makel, den eine BB-Cream nicht beheben könnte.

BB-Creams – made in Asia?.

Obwohl die Alleskönner in Asien eine lange Tradition haben, handelt es sich bei ihnen um eine Innovation made in Germany. In den 60er-Jahren entwickelte die deutsche Dermatologin Dr. Christine Schrammek eine Creme, um die Haut ihrer Patienten nach Operationen zu beruhigen und mit besonders reichhaltiger Pflege zu versorgen. Als erstes entdeckten jedoch koreanische Schauspielstars die unschlagbaren Beauty-Vorteile der pflegenden Creme, auf die sie einfach nicht mehr verzichten wollten. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich das Multitalent in Korea zum Verkaufsschlager und eroberte von dort den asiatischen Kosmetikmarkt. Nun schwappt der Trend wieder zu uns zurück!.

Eine für alles

Das Besondere an den BB-Creams ist ihre extreme Vielseitigkeit:  Sie fungieren als reichhaltige Tagespflege, wirken beruhigend bei gereizter Haut, decken sonnen- und altersbedingte Pigmentflecken ab,  und beugen allgemein der Hautalterung vor. Gerade diese hautgenerierende Wirkung unterscheidet sie von einer getönten Tagespflege. Die genauen Formulierungen und Inhaltsstoffe variieren von Creme zu Creme, enthalten jedoch stets die wichtigsten Mineralien und Vitamine, um die Haut mit allem zu versorgen, was sie braucht.

Nicht nur zu Hause im Bad spart man Platz – gerade für unterwegs ist eine BB-Cream superpraktisch. Denn wieso sollte man seine Kosmetiktasche noch mit mehreren Cremes und Make-up füllen, wenn man ein einziges Produkt parat hat, das alles beinhaltet, was man braucht?. Einzig bei sehr trockener Haut sollte eine feuchtigkeitsspendende Creme als Grundlage aufgetragen werden.

Von der großen Auswahl, erhältlich in Kosmetikstudios, in Drogeriemärkten oder Apotheken, kann frau nur profitieren. Einfach mal ausprobieren, welche Creme die richtige ist und am besten zur Haut passt und dann selbst erfahren: Be Beautiful with BB-Creams!.

Da ich eine komplizierte Mischhaut habe und dazu empfindlich, habe ich mich noch nicht getraut, eine BB Cream auszuprobieren, aber jetzt werden bald in der Apotheke einige speziell für empfindliche Haut ankommen und dann verrate ich es euch wie ist meine Erfahrung. Und ihr?. Habt ihr schon eine BB Cream benutzt?. Wie war eure Erfahrung?. Ich freue mich auf eure Kommentare und auch auf eure Teilnahme an folgende Umfrage.

Bildquelle: La Roche-Posay – Originaltextquelle: beautypress

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s