Mit Pilates fit werden


Pilates: meine persönliche Erfahrung

Für den ersten Artikel über Fitness, wollte ich unbedingt über Pilates sprechen, ein Trainingsmethode, das mein Lebensqualität deutlich erhöht hat. Ich leide seit jungen Jahren an Schmerzen im unteren Rücken. Mit der Zeit wurde immer schlimmer, da ich viel vom Computer sitze. Ich hatte vieles ausprobiert: schwimmen, Einlegesohlen zu tragen (ich habe eine leichte Beinlängendifferenz) usw., und natürlich ab und zu auch Schmerzmittel nehmen, wenn der Tag besonders schlimm ist. Nichts hat viel gebracht, bis ich vor einem Jahr Pilates entdeckt habe. Der Schmerz im Rücken hat sich deutlich reduziert, ich fühle mich allgemein viel wohler, mit mehr Kraft. Zwar gibt’s immer noch Tage mit Schmerz, als ich wieder zu viel im Schreibtisch sitze, aber die Zahl an solche Tage ist minimal im Vergleich als zuvor. Am Anfang war alles ein Tick zu ruhig für mich, die Bewegungen sind langsam und die Musik leise zum entspannen. Dauert einige Unterrichtstunden bis man voll drin in der Methodik ist. Aber jetzt würde ich nicht ohne die Entspannung und Beweglichkeit die Pilates bringt leben können. Also, ich empfehle euch auf jeden Fall Pilates auszuprobieren, das passt fast zu jeder Alter und Körpergestaltung. Wichtig ist nur, dass ihr einen professionellen Trainer findet, der euch die wichtigsten Grundlagen vermittelt. Vor allem für Anfänger ist eine fachliche Einführung in die Methodik sehr wichtig, um Bewegungs- und  Haltungsfehler zu vermeiden. Auf jeden Fall ist mein persönlicher Rat, einen Anfänger Kurs besuchen, bevor in normalem Unterricht einsteigen.

Was ist Pilates genau?.

Pilates, auch Pilates-Methode genannt, ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär der Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur. Das Pilatestraining kann auf der Matte und an speziell entwickelten Geräten stattfinden. Erfunden hat es der 1883 in Mönchengladbach geborene Joseph Hubert Pilates. Die wesentlichen Prinzipien der Pilates-Methode sind Kontrolle, Konzentration, bewusste Atmung, Zentrierung, Entspannung, Bewegungsfluss und Koordination. Angestrebt werden die Stärkung der Muskulatur, die Verbesserung von Kondition und Bewegungskoordination, eine Verbesserung der Körperhaltung, die Anregung des Kreislaufs und eine erhöhte Körperwahrnehmung. Grundlage aller Übungen ist das Trainieren des so genannten „Powerhouses“, womit die in der Körpermitte liegende Muskulatur rund um die Wirbelsäule gemeint ist, die so genannte Stützmuskulatur. Die Muskeln des Beckenbodens und die tiefe Rumpfmuskulatur werden gezielt gekräftigt. Alle Bewegungen werden langsam und fließend ausgeführt, wodurch die Muskeln und die Gelenke geschont werden. Gleichzeitig wird die Atmung geschult.

Pilates online

Obwohl ich empfehle immer ein persönliches Training, für diejenigen die nach diesem Post mehr Infos sammeln möchten oder haben keine Zeit und möchten zu Hause trainieren, die gute Nachricht ist Heutzutage gibt’s in Internet zahlreiche Portale und Seiten über diesen Wellness-Trend. Mit so vielen Anbieter, es ist schwer einen konkreten zu empfehlen, aber anbei lasse ich euch das Video-Präsentation von dem YouTube Kanal „HappyAndFitPilates“, finde ich den ganz nett, mit gute Erklärungen und eine klare und frische Gestaltung. In diesem Video erfährt ihr die Geschichte von Pilates und sein Gründer sowie verschiedene Pilates Einführungen. Zuletzt nur erwähnen, dass es  Pilates speziell für  Schwangere gibt, so kann man auch fit, entspannt und gesund während der Schwangerschaft und danach bleiben. Vieles über dieses Thema und verschiedene Workouts für Schwangere und Mütter findet ihr zum Beispiel bei „Mama Workout“ von Verena Wiechers. Im Sidebar (rechte Seite) lasse ich euch auch Entspannungsmusik, die für Pilates, Yoga, Wellness, Meditation oder ähnliches geeignet ist. Ich wünsche euch viel Spaß mit Pilates!.

Bilquelle: © nebomarketing – Fotolia.com * Videoquelle: „HappyAndFitPilates“

Text: Pharmawelt * Bibliographie Quelle: Wikipedia

Eine Antwort zu “Mit Pilates fit werden

  1. Also mir hilft Pilates vor allem dabei, meine Rückenschmerzen zu lindern. Da diese jedoch sehr stark sind, habe ich mir außerdem ein Wasserbett und das posture right Korsetts von Dr. Lutaevano gekauft. Alles zusammen hilft mir dabei, meine Schmerzen zu lindern und eine richtige Körperhaltung einzunehmen. Was unternehmt ihr gegen die Schmerzen? lg, Karin

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s