Archiv für den Tag 21. April 2013

Beauty Schlaf mit innéov Anti-Müdes-Aussehen

cain003.02b-inneov-anti-muedes-aussehen

Gesunder Schlaf ist ein bekannter und geschätzter Beauty-Kick. Er spendet der Haut einen frischen Teint, eine gesunde Straffheit und zaubert gute Laune. Während wir schlafen arbeitet unser Körper auf Hochtouren: aktiver Stoffwechsel schmeichelt unserer Figur und Hormone wie Melatonin und Somatotropin schenken uns Erholung und jüngeres Aussehen. Ruhig und ausreichend schlafen, ist wie aus einem Jungbrunnen trinken. Wer nicht genug Schlaf bekommt und im Gesicht Zeichen der Müdigkeit trägt, kann sich mit ausgewählten Nahrungsergänzungsmitteln helfen.

innéov Anti-Müdes-Aussehen ist das 1. Nahrungsergänzungsmittel, das sowohl die Mikrozirkulation der Haut, als auch die nächtliche Erholung im Schlaf fördert. Somit bekämpft es von innen heraus die 3 sichtbaren Zeichen der Müdigkeit:

1. Augenringe - 2. Tränensäcke - 3. Fahler Teint

Die Zwei biologosche Ursachen von diesen Zeichen:

  • verlangsamte Mikrozirkulation
  • ungenügende Erholung im Schlaf

Um sichtbare Zeichnen von Müdigkeit zu bekämpfen, müssen die biologischen Ursachen von innen heraus bekämpft werden. Die Lösung: Eine exklusive Formel mit speziell ausgewählten Wirkstoffen um die Mikrozirkulation zu reaktivieren (Traubenkern-Extrakt + Vitamin C) und die nächtliche Erholung der Haut zu fördern (Amino-PeptinTM).

Verzehrsempfehlung:

2 Tabletten pro Tag während des Abendessens mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen, mindestens 1-2 Monate.

innéov Anti-Müdes-Aussehen 36 Tabletten 19,50 EUR* ist seit Februar 2011 in Apotheken erhältlich. 

*unverbindliche Preisempfehlung

Bild- und Originaltextquelle: L’Oréal Cosmétique Active

Lila Wunder fürs Wohlbefinden

hste01.01m-h-s-lavendelbl-ten

 

Seit altersher gehört Lavendel zu den in der Naturheilkunde häufig genutzten Kräutern und wird für viele Beschwerden therapeutisch eingesetzt. Besonders wertvoll ist das in den Blüten enthaltene ätherische Öl, mit den wichtigsten Bestandteilen Linalylacetat, Linalool und Campher. In der Volksmedizin wird Lavendel innerlich, meist als Tee, bei nervösen Zuständen angewendet. Dazu gehören allgemeine Befindlichkeits- und Verdauungsstörungen, die sich in einem Reizmagen, Blähbauch und in Darmbeschwerden äußern können. Auch bei Unruhezuständen und daraus resultierenden Einschlafstörungen hat sich Lavendel bewährt. Nachgewiesen wurde die antimikrobielle Wirkung des Lavendelöls sowie auch ein neurodepressiver Effekt, der die Einschlafphase verkürzt und sich positiv auf die Schlafdauer auswirkt.

Seit 1949 stellt das Familienunternehmen H&S® Tees  her und hat eine umfassende Expertise zum Thema Tee aufgebaut. H&S® vertraut in seinem Lavendelblüten Arzneitee auf die einzigartige Qualität des französischen Lavendels, der hauptsächlich in der Provence angebaut wird. Der H&S® Lavendelblüten Arzneitee wird mit kochendem Wasser übergossen und soll dann bedeckt 10-15 Minuten ziehen. So bekommt er seinen angenehm intensiven Geschmack und kann seine heilende Wirkung bei Blähungen, nervösen Magen- und Darmbeschwerden und bei Schlafstörungen am besten entfalten.

Gebrauchsinformationen:

Dosierung: 3 Tassen täglich, bis die Beschwerden abklingen. Sollten die Beschwerden einen längeren Zeitraum andauern, auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen.

Für Schwangere, Stillende und Kleinkinder ist H&S® Lavendelblüten Arzneitee nicht geeignet.
Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Gegenanzeigen sind keine bekannt.
Allergien: Lavendel besitzt ein schwaches Sensibilisierungspotential.

H&S® Lavendelblüten Arzeneitee Nr. 45 ist nur in Apotheken erhältlich, 20 Filterbeutel 3,40 €*.

*unverbindliche Preisempfehlung

Bild- und Originaltextquelle: H&S Teegesellschaft mbH

Zehn Tipps für einen gesunden Schlaf

fscalp12.01b-la-roche-posay-beauty-schlaf

Schlaf in ausreichender Menge ist für einen gesunden Körper und für seine Leistungsfähigkeit unerlässlich. Genügend Schlaf sorgt außerdem für Energie und seelische Stabilität. Viele Menschen, vor allem ältere, haben jedoch mit dem Einschlafen oder dem Durchschlafen große Probleme, fühlen sich oft morgens schlapp und müde, klagen über Antriebslosigkeit. Hier einige Tipps, die Abhilfe schaffen können.

  1. Versuchen Sie sich an regelmäßige Schlafzeiten zu gewöhnen. Gehen Sie immer zur selben Zeit ins Bett und stehen Sie zur selben Zeit auf.
  2. Gehen Sie erst ins Bett, wenn Sie müde sind.
  3. Sollten Sie wirklich nicht einschlafen können, stehen Sie auf und lenken Sie sich ab. Gehen Sie erst dann wieder ins Bett, wenn Sie sich schläfrig fühlen.
  4. Befreien Sie sich vom Zwang des nächtlichen Blicks auf die Uhr. Drehen Sie zum Beispiel den Wecker einfach um.
  5. Rauchen vor dem Schlafengehen oder gar während der Nacht ist tabu.
  6. Verzichten Sie drei bis vier Stunden vor dem Schlafengehen auf Kaffee, Tee, Cola und Alkohol.
  7. Werden Sie tagsüber aktiver! Treiben Sie zum Beispiel regelmäßig Sport.
  8. Vermeiden Sie ungefähr sechs Stunden vor dem Schlafengehen körperlich anstrengende Tätigkeiten.
  9. Essen Sie nicht im Bett, und nehmen Sie kurz vor dem Schlafengehen keine schweren Mahlzeiten zu sich. Eine leichte Nachtmahlzeit kann dagegen helfen einzuschlafen.
  10. Verbannen Sie den Fernseher aus dem Schlafzimmer.
  11. Unterstützen Sie den Schlaf mit natürliche Produkte oder Nahrungsergänzungsmittel.
Bildquelle: La Roche-Posay Textquelle: medicalpress